Stolpersteine VELBERT
 

 

Kunstaktion Stolpersteine

Ein Gunter Demnig Projekt

Der Künstler Gunter Demnig hatte 1993 erstmals die Idee zu dem Projekt STOLPERSTEINE. Er rief daraufhin ein Kunstprojekt ins Leben, das die Menschen im öffentlichen Raum zum Innehalten und Erinnern anhalten soll. Die STOLPERSTEINE markieren Orte, an denen die Verbrechen des nationalsozialistischen Regimes in den Jahren zwischen 1933 und 1945 begannen. Die quadratischen, messingfarbenen Gedenksteine holen die Namen der Opfer genau dorthin zurück, wo diese Menschen gelebt, gewohnt, gearbeitet und gebetet haben. Die Erinnerung an die einzelnen Schicksale soll die Vorbeigehenden gedanklich „stolpern“ lassen und dadurch das Gedenken in das tägliche, öffentliche Leben zurückholen. Quelle: www.stolpersteine.eu  

Auf Initiative des damaligen lokalen Vertreters, Herr Dr. P.- J. Stein, wurden 2008 die ersten Steine in Velbert verlegt. Insgesamt erinnern mittlerweile 41 Stolpersteine im heutigen Velberter- Stadtgebiet an Menschen aus unserer Nachbarschaft. 

Lokale Vertretung

Zeit|los ist die Recherchegruppe des Bergischen Geschichtsverein Abteilung Velbert- Hardenberg e.V..  Seit 2021 sind wir zuständig für alle derzeitigen und zukünftigen Stolpersteine im heutigen Velberter Stadtgebiet. 

ZEIT|los
Botschafter/in 
der Stolpersteine NRW

Ein Mensch ist erst vergessen, 
wenn sein Name vergessen ist.

 Stolperstein- Projekte in Velbert

Mit Geschichte Gedenken Gestalten

Wir erforschen weitere mögliche NS- Opfer für zukünftige Stolperstein Verlegungen. Dazu arbeiten wir bundesweit mit den zuständigen Archiven und Gedenkstätten zusammen, gehen Hinweisen nach und halten Kontakt zu Opfer- Angehörigen.

Die Geschichte der Menschen, die Opfer des NS- Regimes wurden, vor Ort intergenerationell zu vermitteln ist unser Ansatz. Hierfür arbeiten und suchen wir die Zusammenarbeit mit Schulen, Vereinen und Institutionen. Teilen unser Wissen auf Stadtrundgängen und Gedenkveranstaltungen. 

Mit „Stolpersteine NRW“ macht der Westdeutsche Rundfunk die Lebensgeschichten dieser Menschen digital zugänglich – unterwegs via App und daheim über den Desktop-Browser. Wir sind Botschafter dieser Applikation und unterstützen diese mit unseren Recherchen. Unter https://stolpersteine.wdr.de ist diese zu erreichen.

Heimatpreis der Stadt Velbert 2021

für das Projekt '41 Leben' . 

Biografische Ausarbeitungen von Schülern der Gesamtschule Velbert- Mitte angelehnt an die bis heute 41 verlegten Stolpersteine in Velbert.

Deine Patenschaft

Die Stolpersteine werden über Patenschaften finanziert. Pate kann jede Privatperson werden, aber auch Vereine, Schulklassen, Verbände, Firmen und andere Institutionen. Eine Patenschaft für einen Stolperstein beträgt 150 Euro. Damit werden die Verlegung und die Materialkosten finanziert. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, sich mit einer Spende anteilig an den Kosten für einen Stolperstein zu beteiligen. 

Spendenkonto

Empfänger: 

Bergischer Geschichtsverein Abteilung Velbert- Hardenberg e.V.

Bank: Sparkasse HRV

IBAN: DE19 3345 0000 0026 2326 29

BIC: WELADED1VEL

Verwendungszweck: Stolperstein

Logo

© Tobias Glittenberg. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.